Was sind Polyphenole

Während Antioxidantien mittlerweile sehr bekannt sind, gehören Polyphenole noch zu den unbekannten Sekundären Pflanzenstoffen. Dabei gehören Polyphenole zu den stärksten bisher bekannten Antioxidantien.

Polyphenole gehören zu den Sekundären Pflanzenstoffen und finden sich in vielen Lebensmitteln wieder. Polyphenole haben einen starken Einfluss auf die Farbe, den Geschmack und das Mundgefühl pflanzlicher Lebensmittel. Ihre Funktion (aus biologischer Sicht) ist jedoch recht unterschiedlich. Während einige Polyphenole die Pflanzen vor Fraßfeinden schützen sollen, haben andere die Aufgabe, potentielle Bestäuber anzulocken, beispielsweise Insekten wie Bienen. Weitere Informationen zur Funktion von Polyphenolen.

Polyphenole sind vor allem in Obst, Gemüse aber auch Nüssen und Kräutern zu finden. Weitere Informationen zu dem Polyphenolgehalt verschiedener Pflanzen.

Polyphenole gelten als gesundheitsfördernd. Weitere Informationen zur Wirkung von Polyphenolen auf die Gesundheit.

Wie wirkt Kurkuma

Kurkuma, oder auch oftmals Curcuma, ist wohl eines der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel. Es soll gegen viele Beschwerden und Krankheiten helfen. Doch auch als Gewürz wird es gerne verwendet. Dabei gibt es einige Dinge bei der Einnahme von Curcuma zu beachten. Hier den ganzen Artikel lesen.

Die 9 gesündesten Beeren

Wir haben die 9 gesündesten Beeren, basierend auf ihrem Polyphenolgehalt, analysiert und ansprechend darstellt. Neben einigen bekannten "Superfoods", findet sich auch die ein oder andere unbekannte Beere in diesem Ranking.

Jetzt ganzen Artikel lesen

Aktuelle Nachrichten zu Polyphenolen

Welche Lebensmittel enthalten eigentlich Polyphenole? Und wie viel Polyphenol sollte man täglich zu sich nehmen? Stimmt es, dass Tee beim Abnehmen hilft? Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll? Ist Bierkonsum doch gesund? Diesen und vielen weiteren Fragen und Themen gehen wir in der Rubrik „Informationen“ nach. Klicken Sie hier, um sich zu informieren.

Wie Polyphenole die Darmgesundheit unterstützen

Tatsächlich haben Polyphenole größere Auswirkungen auf unsere Darmflora als bisher gedacht. Es könnte durchaus möglich sein, dass diese in Zukunft bei der Behandlung einiger Darmerkrankungen unterstützend eingesetzt werden.

Jetzt ganzen Artikel lesen