Wie wirken Polyphenole?

Wie wirken Polyphenole

Polyphenole gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen (auch als Antioxidantien bekannt). In der Natur sind sie vor allem für das Aussehen, den Geschmack und auch das Mundgefühl verantwortlich. Ein bekanntes Beispiel ist Curcuma, für seine leuchtende, orange Farbe ist das Polyphenol

Beauty-Wunder Polyphenole?

In der Beauty-Branche finde Polyphenole immer mehr Verwendung

Auch im Bereich Beauty stoßen Polyphenole auf großes Interesse in der Forschung. Denn wie einige Untersuchungen zeigen, haben Polyphenole auch auf die Haut einen großen Einfluss. Das Wissen, welchen Einfluss Polyphenole auf Ihre Haut haben und wie sie wirken, können

Machen Polyphenole das Bier gesund?

Bier enthält Polyphenole

Vielleicht haben Sie schon mal davon gelesen oder gehört, dass Bier auch gesund sein soll. Zumal viele semi-seriöse Studien herausgefunden haben wollen, dass irgendwas im Bier eine Heilwirkung besitzen soll. Vermutlich werden sie nur geschmunzelt haben, im Wissen, dass entweder

Erhöhen Walnüsse die Intelligenz?

Erhöhen Walnüsse die Intelligenz?

Zugegeben, der Titel klingt etwas reißerisch, aber eine aktuelle Studie aus den Vereinigten Staaten Amerikas zeigt, dass der tägliche Verzehr einer halben Tasse zerkleinerter Walnüsse positive Auswirkungen auf das kritische und schlussfolgernde Denken hat. Auch wenn die Walnuss schon als

Abnehmen durch Tee?

Abnehmen durch grünen Tee

Abnehmen durch Tee trinken? Das klingt erst mal zu schön um wahr zu sein. Doch eine sehr aktuelle Studie hat genau dies belegt. Meherere Forscher der University of California haben die Auswirkungen von entkoffeinierten Schwarztee und Grüntee auf das Abnehmverhalten

Alte Apfelsorten lindern Apfelallergie

Alte Apfelsorten sollen gegen Allergien helfen

Gute Nachrichten für Apfel-Allergiker: Eine Studie von Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, der für die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) am Allergie-Centrum der Berliner Charité forscht, zeigt, dass der Verzehr von alten Apfelsorten durch Apfel-Allergiker wesentlich besser vertragen wird, also