Jojobaöl – Herkunft, Eigenschaften und Anwendungsgebiete

Die Herkunft des Jojobaöls

Jojobaöl ist das gesündeste Öl der Welt und das nicht ohne Grund. Es liegt vor allem an den Inhaltsstoffen, die so kostbar und rein ist. Und egal ob für Haare, Haut oder für das Gesicht – mit Jojobaöl kann man vieles bewirken und das auf natürliche Art und Weise.

Aber woher stammt das Jojobaöl? Jojobaöl wird vom sogenannten „Jojobastrauch“ gewonnen. Hierbei sind die Samen des Strauches von enormer Wichtigkeit. Der Jojibastrauch hat also eine starke Wirkung und er kann bis zu 250 Jahre alt werden. In den Ländern Israel, Argentinien, Australien und Peru ist findet man die Wurzeln des Strauches. Dort wird er angebaut und nach etwa 5-8 Monaten werden seine Früchte geerntet.

Die Samen, die in den Fichten enthalten sind, werden auf eine ganz spezielle Art und Weise gepresst. Und am Ende, nach einem bestimmten Verfahren, kann man das wertvolle Jojobaöl gewinnen.

Eine wichtige Sache, die man erwähnen sollte. Jojobaöl ist keim herkömmliches Öl, welches man sich denken kann. Das Öl ist eigentlich eine Art Wachs.

Die positiven Eigenschaften des Jojobaöls

Jojobaöl sorgt dafür, dass man glänzendes Haar bekommt, einen feinen Teint und eine weiche Haut bekommt. Aber wieso ist das so? Das liegt ganz klar an den Inhaltsstoffen, die so wunderbar ist. Auch Unreinheiten, Akne und Pickel kann man mit diesem Öl beseitigen und auch vorbeugen. Aber was macht das Jojobaöl so kostbar und wie sind die positiven Eigenschaften?

Für euch haben wir ein paar positive Eigenschaften aufgezählt.

  • Jojobaöl ist reich an Vitaminen – unter anderem Vitamin A, Vitamin B und E
  • In Jojobaöl ist etwa 85 Prozent Gadoleinsäure enthalten. Diese Säure ist eine ungesättigte und sehr seltene Fettsäure, die zu der Familie der Omega-6-Fettsäuren gehört.
  • Ebenso ist Erucasäure enthalten – und das zu etwa 12 Prozent. Diese gesunde Säure gehört zu der Familie der Omega-9-Fettsäure.
  • Ein weiterer Baustein ist die Palmitinsäure, die zu etwa 1 Prozent in Jojobaöl zu finden ist. Die Palmitinsäure sorgt für den begehrten Anti-Anging-Effekt, den sich so viele Menschen wünschen. Sie wird somit gerne in Kosmetika, für reife Haut, verwendet.

Die Anwendungungsgebiete des Jojobaöls

Wie schon erwähnt, kann man sich mit diesem Öl besonders gut pflegen. Haut, Haare und Gesicht sind genau dafür geeignet. Wer seinen Körper und seine Haare mit Jojobaöl pflegen möchte, der ist bei Jojobaöl genau an der richtigen Adresse. 

Jojobaöl ist gut für die Haare

Jojobaöl für die Haare

Gesundes und glänzendes Haar ist etwas Wundervolles und zeiget, dass man auf sein Äußeres achtet und auch darauf, dass man gesundes Haar besitzt. In Drogerieläden kann man unzählige Produkte kaufen, die vorgeben, dass sie die Haare grundauf pflegen. Jedoch sollte man nicht alles glauben, da gerne etwas geschummelt wird. Sogenannte Silikone und Parabene sind mehr Schein als Sein. Sie lassen die Haare gesünder ausschauen aber wenn man genau hinschaut, besitzen die Haare eine Art Film, der die Haarstruktur nach und nach zerstört. Wer sein Haar wirklich pflegen möchte und das auch nachhaltig, der sollte Jojobaöl anwenden. Nach einer gewissen Zeit ist das Haar wieder gesund und glänzt von Natur aus, ohne jegliche Hilfsmittel. Aber auch trockene Kopfhaut gehört bald der Vergangenheit an.

Nach dem Waschen wird etwas Jojobaöl ins Haar einmassiert und danach auch die Kopfhaut. Anschließend für etwa 60 Minuten einwirken lassen und das wars.

Jojobaöl für die Haut

Unsere Haut ist das größte Organ und auch ein sehr wichtiges. Wer es nicht richtig pflegt, der hat auf Dauer ein großes Problem. Mit Jojobaöl wird alles anders und man bekommt eine weiche und gesunde Haut. Auch Körperregionen wie die Füße, die Ellenbogen und die Knie kann man mit dem Öl gut pflegen. Gleichzeitig beugt Jojobaöl Gelenkschmerzen und Neurodermitis vor. Und wie wendet man das Öl an? Ganz einfach, nach dem Baden oder Duschen kann man das Öl auf seinen Körper geben und langsam einmassieren. Für Schwangere Frauen ist Jojobaöl ein Segen und so kann man seine Kugel wunderbar eincremen. Gleichzeitig beugt man Schwangerschaftsstreifen vor.

Jojobaöl für das Gesicht

Das Gesicht sollte immer gut gepflegt werden. Immerhin schauen wir Menschen uns ins Gesicht und wenn es gepflegt ist, machen wir das besonders gern. Trockene Stellen kann man mit Jojobaöl gut behandeln. Auch zum Abschminken ist das Jojobaöl perfekt geeignet. So bekommt man die Schminke vom Gesicht und gleichzeitig pflegt man es noch – zwei Fliegen mit einer Klappe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.