Rückengesundheit bei Umzug

Wie tragen Polyphenole zu unserer Gesundheit bei?

Unsere Gesundheit wird von vielen Faktoren beeinflusst. In der heutigen Zeit nimmt Stress einen immer größeren Einfluss auf die Gesundheit. Erholsame Pausen und wirklichen Leerlauf für die Psyche gibt es fast gar nicht mehr. Der Alltag ist geprägt von einem permanenten „Online-Sein“. Rund um die Uhr werden Informationen von unserem Gehirn aufgenommen und verarbeitet. Dieser Stress wirkt sich auf den unterschiedlichsten Ebenen auf den menschlichen Organismus aus. An erster Stelle steht der psychische Stress. Diesen alltäglichen Stress nimmt man häufig erst wahr, wenn man zur Ruhe kommt. Aus diesem Grund werden viele Menschen genau dann krank, wenn sie Urlaub haben. Viele Menschen nehmen ihren hohen Stresslevel dann wahr, wenn eine zusätzliche Belastung wie zum Beispiel ein Umzug hinzukommt. Hier kommt man schon zur zweiten Stressform die eng mit der ersten Form des Stresses verbunden ist. Stress wirkt sich nämlich auch auf den Körper aus. Dieser physische, körperliche Stress ist häufig eine Folge von psychischem, geistigem Stress. Ein geschwächtes Immunsystem hat Erkältungen und Infektionskrankheiten zur Folge. Stress manifestiert sich auch häufig in Kopfschmerzen oder Schlafstörungen. Außerdem führt Stress zu muskulären Verspannungen und damit bei vielen Menschen zu Rückenschmerzen. Die dritte Form von Stress ist Stress auf zellulärer Ebene und an dieser Stelle kommen die Polyphenole und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit ins Spiel. Freie Radikale werden durch äußerliche Einflüsse wie zum Beispiel Zigarettenrauch, Umweltgifte oder Sonnenstrahlung gebildet. Freie Radikale erzeugen oxidativen Stress auf unsere Zellen. Vor diesen freien Radikalen können unsere Zellen durch Polyphenole geschützt werden. Polyphenole sind in vielen Lebensmitteln enthalten. Frisches und am besten unbehandeltes Obst (z.B. Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Beeren, etc.), Nüsse, dunkle Schokolade, Kaffee, verschiedene Gewürze (Nelken, Minze, Anis) oder Rotwein sind reiche Polyphenol-Quellen.

Wie viel psychischer und physischer Stress ein Umzug ist

Der heutige Alltag ist geprägt von Stress. Arbeit, diverse Termine und andere Verpflichtungen erzeugen eine stressige Situation, die häufig gar nicht bewusst wahrgenommen wird. Häufig macht sich dieser Stress bemerkbar, wenn ein ungewöhnlicher zusätzlicher Stressor hinzukommt. Ein Umzug stellt eine besonders stressige Situation dar. Steht ein Umzug an, so kommen zu den alltäglichen Belastungen weitere Punkte auf der To-Do-Liste hinzu. Um sich den Stress, der bei einem Umzug entsteht zu ersparen macht es Sinn sich nach einem Umzugsunternehmen zu erkundigen. Die Zusammenarbeit mit einer Umzugsfirma erspart einem die stressige Planung, das Besorgen von Kartons, die Anfrage an Helfer und das Organisieren von Verpflegung. Oftmals finden Sie lokale Unternehmen, die Sie dabei unterstützen, wie zum Beispiel dieses Umzugsunternehmen in Berlin. Häufig treten bei frisch Umgezogenen, die ihren Umzug ohne Umzugsunternehmen durchgeführt haben, Rückenproblem auf. Verspannungen und Schmerzen im Rückenbereich sind auf den Stress, der einen Umzug begleitet und die körperliche Arbeit zurückzuführen. Vor allem in Städten stehen die Beteiligten vor enormen Herausforderungen. So sind Umzüge in Berlin für viele Menschen der reinste Albtraum. Parkplatzsuche mit einem Transporter, Schleppen in hohe Etagen und die gesamte Organisation sind eine hohe physische und psychische Belastung.

Rückenprobleme nach einem Umzug – Was kann man für einen gesunden Rücken tun?

Die Gesundheit des gesamten Rückens hängt sehr stark von der richtigen Belastung des Rückens und der Ernährung ab. Die Rückenmuskulatur sollte zwar regelmäßig belastet werden, allerdings auf die richtige Art und Weise. Unabhängig vom Alter sollte der Rücken immer gefordert werden, damit sich eine gesunde Muskulatur entwickelt und erhalten bleibt. Entscheidend ist dabei, dass die Belastung (z.B. durch Sport) mit der richtigen Haltung des Rückens durchgeführt wird. Mit dem richtigen Training stellen auch besondere Herausforderungen, wie zum Beispiel ein Umzug kein Problem für den Rücken dar. Neben der richtigen Belastung spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Rückengesundheit. So sollte man für eine gesunde und ausgewogene Ernährung darauf achten mehrmals täglich polyphenolreiches Obst und Gemüse zu essen. Dabei wird empfohlen vor allem zu unbehandeltem Obst und Gemüse zu greifen, da in der Schale besonders viele Polyphenole enthalten sind. Die enthaltenen Polyphenole sorgen neben der anti-oxidativen Wirkung auf Zellebene für eine beschleunigte Muskelregeneration und eine Linderung entzündlicher Prozesse in der Muskulatur. So helfen Polyphenole auch dabei den Rücken für die stressige Phase eines Umzugs zu stärken.

Belastet ein Umzug unsere Rückengesundheit?
Markiert in:     

3 Kommentare zu „Belastet ein Umzug unsere Rückengesundheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.